Menu
Menü
X

Fortbildung "Flexirente" am 9.9.2021

In dieser Fortbildung erhalten Sie Informationen, welche Möglichkeiten die Flexirente bietet und erfahren viel Wissenswertes zur Rente. Die Fortbildung regt zum Nachzudenken an, welches der Rentenmodelle mit Ihren eigenen Bedürfnissen am besten vereinbar sein könnte.

Die Veranstaltung findet am 9.9.2021, von 14.30-17 Uhr als Online-Seminar statt.

Die nötigen Zugangsdaten werden den Teilnehmer*innen nach Anmeldung mitgeteilt.  

Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen (bitte anklicken). 

Anmeldungen nimmt der Stabsbereich Chancengleichheit ab sofort gerne entgegen. 

Ich bin gewählt! - Was will ich im Kirchenvorstand bewirken? 9.7. und 17.7.2021

Wir laden Sie herzlich zu Workshops ein,

am 9.7.2021, von 17 bis 21 Uhr (ausschließlich für Frauen) und

am 17.7.2021, von 14 bis 18 Uhr (für alle Geschlechter)

Neben kurzen Inputs zu den Aufgaben und Rollen im Kirchenvorstand  gibt es Gelegenheit zum kollegialen  Austausch.

Die Workshops finden als Videokonferenz über Zoom statt. Gerne stehen wir Ihnen für Hilfestellungen ab 30 Minuten vor Beginn zur Verfügung.

Leitung:  Carmen Prasse (Chancengleichheit)

Referentin:  Irmtraut Weissinger (systemische Oganisationsberaterin)

Den Zugangslink senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zu. 

Anmeldeschluss:
Bitte melden Sie sich für den Workshop am 9.7. bis zum 5.7.21 an;
für den Workshop am 17.7. melden Sie sich bitte bis zum 12.7.21 an. 

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an:

Stabsbereich Chancengleichheit der EKHN,
Karin Ehrentraut, Paulusplatz 1, 64285 Darmstadt
Telefon: 06151 / 405243, E-Mail: karin.ehrentraut@ekhn.de

 

 

 

Deutschland sucht das Genderzeichen - Digitales Kamingespräch am 2.7.2021, 19-21 Uhr

Der Arbeitskreis Gender der Ev. Akademie Frankfurt lädt Sie herzlich zum digitalen Kamingespräch ein:

Deutschland sucht das Genderzeichen

Doppelpunkt, Gendersternchen oder Gender_gap-Unterstrich? Wenn es für eine Personengruppe keinen neutralen Begriff gibt, wird mit einem dieser Zeichen eine Benennung geschlechterumfassend gemacht. So werden bei "Bäcker:in", "Bauer*in" oder "Direktor_innen" nicht nur männliche und weibliche Berufsausübende gemeint, sondern auch Personen, deren geschlechtliche Identität jenseits von männlich und weiblich liegt.
Doch welches dieser Genderzeichen soll man nun verwenden? Diese Frage stellen sich gerade viele – Privatpersonen wie Institutionen, Medienkonzerne sowie Kirchen und Kommunen. Noch lassen die amtlichen Regeln nur Doppelnennung oder die Kurzform „Mitarbeiter/-in“ zu. Aber sogar der Duden gibt zu, dass diese Form keine dritte Option enthält, wie es aber seit 2018 für das Geburtenregister vorgesehen ist.

Welches Genderzeichen wird sich durchsetzen? Müssen wir uns überhaupt auf eines einigen? Mit welchen Vor- oder Nachteilen gehen die verschiedene Schreibweisen einher und wessen Perspektiven müssten berücksichtigt werden?

Folgende Personen nehmen am Gespräch teil:

- Prof. Sabine Sczesny,
Institut für Psychologie, Universität Bern

- Petra Weitzel,
Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V.

- Marianne Preis-Dewey,
Blinden- und Sehbehindertenbund Hessen e.V.

- Karin Dalka,
Frankfurter Rundschau

- Martin Franke,
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau


Moderation:
Jannika Kämmerling,
Hessischer Rundfunk


Veranstalter:
Arbeitskreis Gender der Evangelischen Akademie Frankfurt

Sie sind herzlich eingeladen zu dieser Onlineveranstaltung!

Der Link zum Livestream befindet sich auf der Veranstaltungsseite: https://www.evangelische-akademie.de/kalender/deutschland-sucht-das-genderzeichen-2021-07-02/

Wenn Sie über Zoom teilnehmen haben Sie die Möglichkeit, selbst Fragen an das Podium über den Chat zu formulieren. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich. Der Zoom-Link wird Ihnen am Tag vor der Veranstaltung zugeschickt.


Abgesagt - "Eine Frage des Respekts" am 27. und 28.5.2021

Für Mitarbeiterinnen, die ihre Grenzen spüren (wollen), Grenzverletzungen wie unangemessene Nähe und mangelnde Distanz durch andere Personen als solche wahrnehmen und ohne schlechtes Gewissen ihre Grenzen setzen wollen und dafür Respekt erwarten.

Auf die Dauer machen ungelöste "Grenzverletzungen" unzufrieden, lassen Sie Situationen vermeiden und verstärken die Angst vor Konflikten. Das macht das ArbeitsLeben schwerer. Diesen Kreislauf zu verlassen, Kreativität und Souveränität zu entwickeln ist Ziel dieses Seminars.

Das Seminar findet am 27.5.2021 (9.30-17 Uhr) und 28.5.2021 (9.30-15 Uhr) im Offenen Haus, Rheinstraße 31 in 64283 Darmstadt statt.

Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen (bitte anklicken).

Leider müssen wir das Seminar aufgrund der aktuellen Situation absagen. 

Beruf und Pflege - Fortbildungen Frühjahr 2021

Der Stabsbereich Chancengleichheit und das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN haben dazu eine Kooperation mit der Firma Merck, der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt abgeschlossen. Damit haben wir die Möglichkeit, ein gemeinsames Fortbildungsmodul zu dieser Fragestellung anbieten zu können. Dieses Modul wird in regelmäßigen Abständen angeboten. Gerne können Sie den nächsten Termin erfragen. Nähere Informationen finden Sie im Flyer (bitte anklicken).

Fortbildung "Flexirente" am 23.3.2021

In dieser Fortbildung erhalten Sie Informationen, welche Möglichkeiten die Flexirente bietet und erfahren viel Wissenswertes zur Rente. Die Fortbildung regt zum Nachzudenken an, welches der Rentenmodelle mit Ihren eigenen Bedürfnissen am besten vereinbar sein könnte.

Die Veranstaltung findet am 23.3.2021, von 10-12.30 Uhr
als Online-Seminar statt.

Die nötigen Zugangsdaten werden den Teilnehmer*innen nach Anmeldung mitgeteilt.  

Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen (bitte anklicken). 

Anmeldungen nimmt der Stabsbereich Chancengleichheit ab sofort gerne entgegen. 

 

 

Beruf und Pflege - Fortbildungen Herbst 2020

Der Stabsbereich Chancengleichheit und das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN haben dazu eine Kooperation mit der Firma Merck, der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt abgeschlossen. Damit haben wir die Möglichkeit, ein gemeinsames Fortbildungsmodul zu dieser Fragestellung anbieten zu können. Dieses Modul wird in regelmäßigen Abständen angeboten. Gerne können Sie den nächsten Termin erfragen. Nähere Informationen finden Sie im Flyer (bitte anklicken).

 

 

Sind Algorithmen gerecht? Anmerkungen aus der Genderperspektive

Dienstag, 20. Oktober, 19-21 Uhr
Podiumsdiskussion in der Akademie mit Liveübertragung im Internet 

Wer ist kreditwürdig? Wer hat Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Selbstlernende Algorithmen entscheiden nicht nur, welche Stellenangebote oder Kaufempfehlungen wir in sozialen Medien vorgestellt bekommen. Zunehmend werden sie auch dazu eingesetzt, Menschen zu bewerten und Prognosen abzugeben. Doch Algorithmen bilden das ab, was statistische Zusammenhänge hergeben – egal, was dahintersteckt. Statt neutral zu sein, riskieren sie, Stereotype zu reproduzieren und vorhandene soziale Ungerechtigkeiten zu verstärken. 

Anmeldung: 
Es gibt drei Möglichkeiten für Sie, bei der Diskussion dabei zu sein:

Vor Ort im Saal mit Hygienevorschriften: Bitte melden Sie sich hierfür per E-Mail an: Schrader@evangelische-akademie.de

Auf Zoom mit Interaktionsmöglichkeit: Gehen Sie am 20.10. auf die Veranstaltungsseite: https://www.evangelische-akademie.de/kalender/algorithmen-und-genderbias/. Hier finden Sie einen Link, um sich in die Zoom-Konferenz einzuwählen. In der Chat-Funktion von Zoom können Sie Ihre Fragen zum Thema bzw. an die Podiumsgäste stellen. Wir werden uns bemühen, Publikumsfragen aus dem Chat in die Diskussion mit einfließen zu lassen.

Auf YouTube (ohne Interaktionsmöglichkeit): Gehen Sie am 20.10. auf die Veranstaltungsseite: https://www.evangelische-akademie.de/kalender/algorithmen-und-genderbias/. Klicken Sie oben auf der Seite den Link "Zum Livestream" an.

Sie sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei. 


Fortbildung "Flexirente" am 25.9.2020

In dieser Fortbildung erhalten Sie Informationen, welche Möglichkeiten die Flexirente bietet und erfahren viel Wissenswertes zur Rente. Die Fortbildung regt zum Nachzudenken an, welches der Rentenmodelle mit Ihren eigenen Bedürfnissen am besten vereinbar sein könnte.

Die Veranstaltung findet am 25.9.2020, von 10-12.30 Uhr
in der Kirchenverwaltung der EKHN, 
Paulusplatz 1 in 64285 Darmstadt statt. 

Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen (bitte anklicken). 

Anmeldungen nimmt der Stabsbereich Chancengleichheit ab sofort gerne entgegen. 

 

 

 

Abgesagt - Eine Frage des Respekts - 2-tägiges Seminar für Frauen am 9.9. und 24.9.2020

Für Mitarbeiterinnen, die ihre Grenzen spüren (wollen), Grenzverletzungen wie unangemessene Nähe und mangelnde Distanz durch andere Personen als solche wahrnehmen und ohne schlechtes Gewissen ihre Grenzen setzen wollen und dafür Respekt erwarten.

Auf die Dauer machen ungelöste "Grenzverletzungen" unzufrieden, lassen Sie Situationen vermeiden und verstärken die Angst vor Konflikten. Das macht das ArbeitsLeben schwerer. Diesen Kreislauf zu verlassen, Kreativität und Souveränität zu entwickeln ist Ziel dieses Seminars.

Das Seminar findet am 9.9. und 24.9.2020 im Offenen Haus, Rheinstraße 31 in 64283 Darmstadt statt.

Nähere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen (bitte anklicken).

Anmeldungen nimmt der Stabsbereich Chancengleichheit ab sofort gerne entgegen.

 

Leider müssen wir das Seminar aufgrund der aktuellen Situation absagen.

 

 

 

 

Abgesagt - Pilgerangebot - Herzliche Einladung an Frauen

Die Pilgerwanderung des Dekanatsfrauenausschusses Darmstadt-Land findet am 15.5.2020 statt. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Parkplatz des Bessunger Forsthauses Jugendhof, Aschaffenburger Straße 183, Roßdorf.

Herzliche Einladung an Frauen!

Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Leider müssen wir die Pilgerwanderung aufgrund der aktuellen Situation absagen.
Es ist geplant, die Wanderung zu einem späteren Zeitpunkt nochmals anzubieten.

29.4.2020

 

 

 

Abgesagt - Ökumenisches Frauenmahl am 26. April 2020

70 Jahre Weltgebetstag in Deutschland
Vergangenes würdigen -
eine neue Perspektive denken

Sonntag, 26. April 2020
17 bis 22 Uhr
Ev. Stadtkirche Darmstadt

Herzliche Einladung!

Nähere Informationen und Anmeldehinweise entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Leider müssen wir das Frauenmahl aufgrund der aktuellen Situation absagen.
Es ist geplant, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

19.3.2020

 

 

Abgesagt - Bestattungskulturen im Wandel der Zeit

Am 31.3.2020 findet eine Veranstaltung mit dem Titel "Niemand soll vergessen sein - Bestattungskulturen im Wandel der Zeit" im Offenen Haus in Darmstadt statt.

Herzliche Einladung!

Nähere Informationen siehe Flyer rechts.

 

Leider müssen wir diese Veranstaltung aufgrund der aktuellen Situation absagen.

16.3.2020

Abgesagt - Maria 4.0 - 38. Pfarrerinnentag der EKHN

Der Pfarrerinnentag findet am 18.3.2020 von 9 bis 17 Uhr im Evangelischen Frauenbegegnungszentrum in Frankfurt statt. Herzliche Einladung!

Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer rechts. 

 

Leider wurde der Pfarrerinnentag von Seiten des Vorbereitungsteams aufgrund der aktuellen Situation abgesagt.

Stand: 16.3.2020

 

 

top