Menu
Menü
X

Willkommen

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES STABSBEREICHS CHANCENGLEICHHEIT

Wir im Stabsbereich Chancengleichheit beraten Dienststellenleitungen und Beschäftigte bei Fragen von Chancengleichheit – zum Beispiel Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder gleichberechtigter Teilhabe von Frauen und Männern in der Kirche. Zudem sind wir Anlaufstelle für Fragen rund um sexuellen Missbrauch.

Gewalt & Missbrauch: Hilfe

Null Toleranz bei Gewalt

Die EKHN wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer und seelischer Gewalt. Unsere Kirche engagiert sich mit zahlreichen Präventionsmaßnahmen. Dennoch wurden Fälle auch von sexualisierter Gewalt bekannt. Service-Seiten informieren darüber, wohin sich Betroffene wenden können. Es wird gezeigt, was wir für Prävention, Intervention und Aufarbeitung unternehmen.

Nulltoleranz - gegen Missbrauch EKHN/S. Mohr

Seelsorge und Beratung

mental health: psychisch gesund bleiben - oder werden

Wenn wir psychisch gesund sind, fühlen wir uns geistig und seelisch wohl, wir sind leistungsfähig und sind bereit für ein harmonisches Miteinander in der Partnerschaft, im Freundeskreis und am Arbeitsplatz. Doch beispielsweise können größere Krisen, destruktive Beziehungen oder Unfälle die seelische Gesundheit beeinträchtigen. Seelsorgende aus der EKHN geben Hinweise, was dann zu tun ist.

mental health - psychische Gesundheit Bildquelle: gettyimages, ponomariova maria

Zertifikat Audit "berufundfamilie"

Kirchenverwaltung als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge ist die hessen-nassauische Kirchenverwaltung als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Das hat ganz bestimmte Gründe. Und Familienministerin Christine Lambrecht sieht genau solche Unternehmen auch besser für Krisen gewappnet.

Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen für die EKHN-Kirchenverwaltung 2021. Sabina Homma (Mitarbeitendendenvertretung), Dr. Annette-Christina Pannenberg (Qualitätsmanagement), Heinz Thomas Striegler (Leiter der Kirchenverwaltung) und Ulrike Engler (Qualitätsmanagement) (v.l.) nehmen die Auszeichnung entgegen. EKHN/Rahn
top